sidebar
 
 

Willkommen


Ein engagiertes und hochqualifiziertes Team aus Spezialisten bietet umfassende Leistungen im Bereich des energieeffizienten Gebäudemanagements entsprechend der EU-Gebäuderichtlinie 2010/31/EU vom 19.05.2010 über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden. Durch das Energieausweis-Vorlage-Gesetz (EAVG vom 20. April 2012, BGBl. I Nr. 27/2012), der OIB Richtlinie 6 und der bundesländerrechtlichen Bestimmungen (z.B. O.Ö. Bautechnikgesetz, O.Ö. Bauordnung, O.Ö. Bautechnikverordnung) ist für Gebäude nicht nur bei Neubau und umfassenden Sanierungen sondern auch bei Verkauf, Verpachtung und Vermietung der Energieausweis Pflicht.

Vor diesem Hintergrund gewinnt das Thema Energieeinsparung bei Gebäuden und die Reduktion des
CO2-Ausstoßes künftig große Bedeutung.

 

   NEWS
news

Anträge können so lange gestellt werden, wie Budgetmittel vorhanden sind, längstens jedoch bis zum 28.02.2019. Sollten die zur Verfügung stehenden Förderungsmittel vor Ende der Einreichfrist ausgeschöpft sein, kann eine vorzeitige Beendigung der Förderungsaktion und damit der Einreichmöglichkeit vom Bundesministerium festgelegt werden. Weitere Informationen unter:

  • Sanierungsscheck 2018
  • news

    Seit vielen Jahren ist Ing. Josef Schiffler als praxiserprobter Experte auf dem Gebiet der Energieeffizienz tätig. "Wir tragen nachhaltig dazu bei, die Umwelt zu schützen und Ressourcen sinnvoll einzusetzen.", erzählt Schiffler von seinen Motivationsgründen. Als qualifizierter Energieauditor setzt er einen weiteren Schritt Richtung Zukunft.

    news

    Der Energieausweis beschreibt den Energiebedarf zur Beheizung und Warmwasserversorgung eines Gebäudes. Die unter Berücksichtigung verschiedenster Faktoren errechnete Kennzahl (HWB-Heizwärmebedarf) wird auf der Skala mit färbigen Pfeilen dargestellt.
    Klassifizierung:

    A++ entspricht Passivhaus;
    A+ und A Niedrigstenergiehaus;
    B Niedrigenergiehaus;
    bis Mitte C Neubaustandard;
    ab D Altbaustandard.